Neuigkeiten aus dem Verein

Es wird Köstlich!

Ein beliebtes Format in gelöster Atmosphäre: Die Händel-Talks verkürzen die Zeit bis zum Beginn der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2019 im Mai.

Beim »Händel-Talk II am Mittwoch, 24. April um 20.00 Uhr werden Mitglieder des Opernteams der diesjährigen Festspieloper „Rodrigo“ in Bremers Weinkellerei am Wall zu Gast und erste Ausschnitte live zu hören sein. Moderator Tobias Wolff wird ihnen erste Einblicke in die Produktion entlocken und selbstverständlich ist auch das Publikum eingeladen, Fragen an die Künstlerinnen und Künstler zu richten. An beiden Abenden präsentiert Stefan Lipski von TonKost passende Musikbeispiele, und Bremers Weinhandlung stellt eine Auswahl edler Tropfen zur Verkostung vor.

Für den dritten Händel-Talk laden die Festspiele in die Universitätsmedizin Göttingen (UMG). Bei »Händel-Talk meets Kultur im Klinikum am Montag, 6. Mai um 20.00 Uhr tauchen Besucherinnen und Besucher in den spannenden Kosmos des Hörsinns ein. Prof. Dr. Tobias Moser und sein Team stellen erste Erkenntnisse des Kooperationsprojektes „Die Musik und das Hören“ der Festspiele mit dem Institut für Auditorische Neurowissenschaften der UMG vor.

Für das »Auftaktkonzert am Freitag, 3. Mai 2019 um 19.30 Uhr laden die Festspiele nach Hardegsen. Im Muthaus der Burg Hardeg präsentieren Laurence Cummings und Sopranistin Ruby Hughes ein Arienprogramm unter dem Titel Händels letzte Primadonna. Bei einer Burgführung vor dem Konzert erhalten Sie einen tieferen Einblick in die historischen Gemäuer (Anmeldung für die Führung über das »Festspielbüro). Ein Bus fährt um 17.00 Uhr ab Deutsches Theater Göttingen nach Hardegsen. (Tickets Konzert zu 32 €, Bustransfer 8 €)

»Die Festspiele zu Gast in Hannover: Das Landesmuseum Hannover zeigt vom 5. April bis 18. August 2019 die Sonderausstellung Saxones. Eine neue Geschichte der alten Sachsen. Was liegt da näher, als den „Caro Sassone“, wie Georg Friedrich Händel bei seinem Aufenthalt in Italien genannt wurde, im Rahmen der Ausstellung zu präsentieren? Nach einem Rundgang durch die Sonderausstellung bieten Mitglieder des Opernensembles am Samstag, 4. Mai 2019 einen ersten exklusiven Vorgeschmack auf die diesjährige Festspieloper Rodrigo. (Rundgang durch die Sonderausstellung ab 19.00 Uhr; Konzertbeginn 20.00 Uhr; Eintritt 10 € / erm. 8 €; der Kartenverkauf findet an der »Kasse des Landesmuseums Hannover statt.)

Sie als Mitglied der Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. zahlen bei den Händel-Talks den ermäßigten Preis von jeweils 16 €. Eintrittskarten für alle Veranstaltungen gibt es unter »www.haendel-festspiele.de sowie in Göttingen exklusiv beim GT Ticket-Service, Weender Str. 44, bei der Tourist-Information Göttingen, Markt 8 sowie dem Deutschen Theater Göttingen, Theaterplatz 11. Darüber hinaus können Tickets bei allen an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Deutschland (Kartenhotline: 01806-700 733, 0,20 €/Min. aus dem deutschen Festnetz) erworben werden.

Einladung zu exklusiven Vereinsveranstaltungen

Die Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. bietet einen Ausflug nach Osnabrück an. Maximal zehn Personen können über unser reserviertes Kontingent die Premiere von Händels Orlando am Theater Osnabrück am 4. Mai 2019 erleben. Die anschließende Premierenfeier bietet die Möglichkeit, sich über die Produktion auszutauschen. Die Kosten für die Eintrittskarte zur Premiere, die Fahrt mit Bus oder Bahn und die Übernachtung im Romantik Hotel Walhalla liegen bei ca. 200 €.

Die Händel-Gesellschaften aus Halle und Karlsruhe wurden herzlich eingeladen, für ein Treffen mit unserer Gesellschaft nach Göttingen zu kommen. Am 18. Mai 2019 wird es um 14.00 Uhr eine Stadtführung durch Hann. Münden und anschließend um 15.30 Uhr ein gemeinsames Kaffeetrinken geben. Selbstverständlich können Sie im Anschluss an das gemütliche Beisammensein das Festspieloratorium Saul in der St. Blasius-Kirche, Hann. Münden besuchen (Tickets müssen gesondert gekauft werden). Ein von der Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. gestellter Bus bringt die Mitglieder zum Treffen nach Hann. Münden (Abfahrt 13.00 Uhr am Deutschen Theater Göttingen). Im Anschluss an das Oratorium fährt der Bus zurück nach Göttingen.

Für alle oben genannten Veranstaltungen bitten wir um Anmeldung per Mail an info@haendel-gesellschaft.de oder telefonisch unter 0551 – 38 48 130.
Gerne können Sie den vorliegenden »Rückmeldebogen nutzen.

Postkarte zur Mitgliederwerbung

Der Verein hat zur Mitgliederwerbung zwei Postkartenmotive produzieren lassen. Ihrem Festspielmagazin 2019 wird eine Karte beiliegen, die Sie gerne an andere Händel-Fans weitergeben können, die noch kein Mitglied unserer Gesellschaft sind. Wenn Sie die Karten gerne im Bekanntenkreis verteilen möchten, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle. Sie bekommen dann die gewünschte Anzahl an Karten zugeschickt.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen